Newsletter Jänner 2019


"Newsletter Jänner 2019"

Seite in Bearbeitung!

 

Im Jänner machen die Ver-Führungen wie jedes Jahr Pause!

 

Vorschau auf die Ver-Führung im Februar 2019:

“Damals Reisen”

Auf diesem Rundgang geht es darum, über die Transportmöglichkeiten in vergangenen Jahrhunderten sowie über prominente Besucher der Stadt und ihre Hotels, wie z.B. das Hotel de l'Europe, Hotel Pitter, Hotel Sacher und Hotel Goldener Hirsch Neues zu erfahren.

Am Freitag, dem 1. Februar 2019, 15:0, Treffpunkt am Mozartplatz

Kontakt: + 43 (0) 664 496 80 11 oder www.salzburgguides.at

 

- Fürsterzbischof Maximilian Gandolph Graf von Kuenburg – Regisseur auf vielen Bühnen. Eine Sonderausstellung im Domquartier Salzburg von Anfang Dezember 2018 bis Ende Mai 2019. Vor 350 Jahren, am 30. Juli 1668, wählte das Domkapitel den aus Graz gebürtigen Maximilian Gandolph Graf von Kuenburg zum Erzbischof von Salzburg. Wappen und Inschrift überliefern ihn vielerorts als Gründer und Bauherrn z. B. der Kajetanerkirche in Salzburg, des Stiftes Seekirchen oder der Wallfahrtskirche Maria Plain. https://www.domquartier.at/sonderausstellung/fuersterzbischof-maximilian-gandolph-graf-von-kuenburg-regisseur-auf-vielen-buehnen-1668-1687/

- Oskar Kokoschka - Das druckgraphisches Werk im Kontext seiner Zeit. Mit über 500 Arbeiten bildet das druckgrafische Werk von Oskar Kokoschka (1886, Pöchlarn, AT – 1980 Montreux, CH) eine zentrale Werkgruppe in der Sammlung des Museum der Moderne Salzburg, die sich bis auf wenige Ausnahmen komplett im Bestand befindet.
Diese wird nun nach langer Zeit wieder in einer umfassenden Ausstellung am Museum der Moderne Salzburg präsentiert und dabei erstmals die einzelnen Werkgruppen in einen zeithistorischen Zusammenhang gestellt.https://www.museumdermoderne.at/

- Erzherzog Ludwig Viktor, Kaiser Franz Joephs jüngster Bruder und sein Schloss Kleßheim. Klatschgeschichten zum europäischen Adel werden heute über Hochglanz-Magazine mit Paparazzi-Fotos und über digitale Medien kolportiert; im 19. Jahrhundert verbreiteten der Adel, die Diplomaten und die Bediensteten des Wiener Hofes rund um die Uhr Nachrichten zum Tagesablauf sämtlicher Mitglieder der habsburgischen Familie. Um seinem unter konstanter Beobachtung stehenden, homosexuellen Bruder eine Privatsphäre zu bieten, kaufte Kaiser Franz Joseph für den 24-jährigen Erzherzog Ludwig Viktor 1866 das Schloss Kleßheim. Ausstellung im Domquartier 18.1. - 30.6.2019 https://www.domquartier.at/sonderausstellung/erzherzog-ludwig-viktor/